Unsere Reiseziele in Schottland

Schottland

Die schottische Landschaft gehört zum Schönsten und Ursprünglichsten, was man in Europa finden kann. Die dünn besiedelten Highlands mit den vielen Schafen und Hochmooren, die mit Heidekraut bewachsen sind, und die leuchtendgelben Ginsterbüsche bilden ein Gesamtkunstwerk, das niemand vergisst, der es einmal gesehen hat. Grün, rau, einsam sind die Adjektive, die einem unwillkürlich einfallen. Dass der schottische Boden auch mit Blut getränkt ist, passt irgendwie ins Bild. Eine Schottlandreise wird neben Fahrten in die Highlands auch Städtebesuche vorsehen. Edinburgh, das von manchen für eine der schönsten Städte Europas gehalten wird, begeistert mit der mächtigen Burg, dem Holyrood House, der Princes Street … Glasgow konnte in den letzten Jahren sein früher eher negatives Image vollständig ablegen und bietet eine lebendige Kulturszene, die in Europa keinen Vergleich scheuen muss. Stirling beeindruckt mit seiner mächtigen Burg, die einst den Zugang zu den Highlands sicherte. Wir empfehlen für eine Schottlandreise eine Fährüberfahrt bis Hull oder Newcastle. Wenn Sie sich für die Fährüberfahrt Calais – Dover – Calais und zwei Zwischenübernachtungen in England entscheiden, erstellen wir Ihnen gern ein entsprechendes Angebot. Auch eine Mischung der beiden Überfahrten ist möglich. In unseren Preisbeispielen gehen wir von einer sechstägigen Reise, der Überfahrt Amsterdam-Newcastle-Amsterdam und drei Übernachtungen in Schottland aus. Unterkünfte bieten wir sowohl in Gastfamilien als auch in Jugendunterkünften an.
aberdeen-bild

Aberdeen

Die drittgrößte schottische Stadt ist eine moderne Großstadt direkt am Meer. Sie beeindruckt durch die vielen Granitbauten, die Aberdeen den Beinamen „Silver City“ eintrugen, was sich auf das Aussehen der Häuser im Sonnenschein bezieht.
aviemore-bild

Aviemore

Es gibt nur einen Grund, Aviemore zum Ziel für eine Schulfahrt zu machen: Die Lage mitten in Schottland und die umgebende wunderbare Landschaft. Der Ort selbst ist das bedeutendste britische Wintersportzentrum.
Edinburgh-bild

Edinburgh

Die Hauptstadt Schottlands ist seit dem 15. Jahrhundert das administrative und kulturelle Zentrum des Landes. Die Stadt hat allerdings weniger Einwohner als das benachbarte Glasgow.
glasgow-bild

Glasgow

Die größte Stadt Schottlands hat in den letzten Jahrzehnten eine erstaunliche Entwicklung durchlaufen. Aus der früher für ihre Slums und ihr raues Klima bekannten Stadt ist eine Kulturmetropole mit vielen Sehenswürdigkeiten, beeindruckenden alten Gebäuden und innovativen Neubauten geworden.
iverness-bild

Inverness

Die Hauptstadt der Highlands bildet das politische und ökonomische Zentrum im Norden Schottlands. Das prunkvolle Schloss liegt oberhalb des River Ness und überblickt
die Stadt.
oban-bild

Oban

Wer nach Oban am Atlantik fährt, möchte die Highlands erleben! Der geschäftige Fischerei- und Fährhafen, die steilen Gässchen und Straßen und nicht zuletzt der skurrile McCaigs Tower, den ein reicher Bankier seiner Heimatstadt schenkte.
pitlochry-bild

Pitlochry

Pitlochry gehört zu den bekannteren Namen in Schottland, bereits zu den Zeiten Königin Victorias war es ein beliebter Ferienort. Es ist nur ein kleines Städtchen mit weniger als 3000 Einwohnern, schön gelegen in einer bewaldeten Tallandschaft.
stirling-bild

Stirling

Die Stadt mit ihrer zentralen Lage war als Zugang zu den Highlands jahrhundertelang Schauplatz heftiger Kämpfe – wer Stirling besaß, konnte sich als der Herr Schottlands fühlen.

Nützliche Anmerkungen zu allen Reisen:

Bitte beachten Sie, dass unsere Reisen generell nicht für Personen mit eingeschränkter Mobilität geeignet sind. Gern prüfen wir auf Ihre Nachfragen aber, ob der jeweilige Grad der Einschränkung unter Umständen doch eine Teilnahme möglich macht.

Viele Hotels verlangen von Schülergruppen bei Anreise eine Kaution, die wieder ausgezahlt wird, wenn während des Aufenthaltes keine Schäden entstanden sind.  Wir informieren Sie vor Beginn der Reise über die Höhe dieser Sicherheitsleistung.

In vielen Städten Europas werden inzwischen durch die Kommunen Steuern pro Aufenthaltstag erhoben. Die Höhe dieser Steuern („Kurtaxe“) variiert und kann sich auch im Verlauf des Jahres ändern. Diese Gebühr ist vor Ort im Hotel zu zahlen und nicht im Reisepreis enthalten, sofern nicht anders angegeben.

Viele touristisch interessante Orte in Italien verlangen von Busgruppen Einfahrtsgebühren. Diese Gebühren sind je nach Ort unterschiedlich und können sich auch im Verlauf des Jahres ändern.

Die Parkkosten für unsere Busse sind im Reisepreis enthalten. Ausnahmen sind einige Parkplätze verschiedener französischer Attraktionen von europäischem Rang (z.B.: Versailles, Mt. St. Michel).

Die oben genannten Zusatzkosten werden Ihnen vor einer Buchung mitgeteilt.

Katalogbestellung

Märkische Schülerreisen
Informieren Sie sich in unserem aktuellen Katalog!

Angebotsanfrage

Wir schicken Ihnen umgehend ein Angebot direkt per Post nach Hause oder auf Wunsch auch per Mail.